Rahmenordnung der Österreichischen Bischofskonferenz zur Feier öffentlicher Gottesdienste
11. Juni 2021

Ab 11. Juni treten für Gottesdienste wesentliche Lockerungen in Kraft. Hier die wesentlichsten Änderungen:
  • Zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist (nur mehr) ein Abstand von mindestens einen Meter einzuhalten.
  • Die FFP2-Maske bleibt während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend. Ausnahmen siehe „Genaue Informationen”.
  • Bei Gottesdiensten im Freien muss keine FFP2-Maske mehr getragen werden.
  • Gemeindegesang ist wieder möglich, muss aber in Hinblick auf dessen Dauer und Umfang reduziert werden.
Genaue Informationen